Türkei - Die letzte Burg in der Region



Ich weiß nicht, wie es bei euch ist. Aber ich liebe die Stille der Nacht. Man kehrt in sich ein, denkt über die guten wie auch schlechten Zeiten nach, über Erfolge und Misserfolge. Doch in letzter Zeit vor allem über die Türkei, unsere Heimat. Es ist das einzige Land in der krisengeschüttelten Region, das von Schutzsuchenden als letzte große Burg angesehen wird. 

Dank der Operationen in Syrien und im Nordirak konnten seit über einem Jahr keine großen Anschläge durch die PKK oder dem IS in der Türkei verübt werden. Darüber zerbrechen sich westliche Journalisten den Kopf. Sie verstehen nicht, warum unsere gefallenen Soldaten für uns Märtyrer sind und so viele Soldaten bereit sind, sich für ihr Land zu opfern.

Die Türkei kann nicht wie Island sein, solange Terrororganisationen vom Westen unterstützt werden. Warum positioniert sich die internationale Friedensbewegung nicht dagegen, aber fordert die internationale Gemeinschaft auf, Druck auf die Türkei auszuüben, damit die Operation in Afrin beendet wird? Diesen Gefallen wird euch die Türkei nicht tun.

UNT

Beliebte Posts aus diesem Blog

Türkei: 11.480 ByLock-Nutzer wider Willen

Schweiz: Türkische Terroropfer wertlos?

Belgischer Professor kritisiert westliche Unterstützung der YPG