Posts

Es werden Posts vom August, 2017 angezeigt.

Türkei: Geheimdienst obliegt dem Präsidialamt

Bild
Aus dem türkischen Amtsblatt geht auch hervor, dass eine neue Institution namens "Nationales Geheimdienstkoordinierungskomitee" (MIKK) ins Leben gerufen wurde. Das Komitee wird vom Präsidenten geleitet. 

Die Oppositionspartei CHP vergleicht diesen Schritt mit dem angeblichen Despotismus von Sultan Abülhamid II., der ein von den Feinden des Osmanischen Reiches gefürchtetes Geheimdienstnetzwerk aufgebaut hatte. Das würde ich als Lob annehmen. 

UNT

S-400 Deal zwischen Russland und Türkei

Bild
Türkei und Russland sind kurz vor der Unterzeichnung des Vertrages über die Beschaffung des Raketenabwehrsystems S-400, meldet das russische Verteidigungsunternehmen "Rosoboronexport". Der Vertrag wurde noch nicht unterzeichnet, wie es in den türkischen Medien dargestellt wird. Wir halten uns an die Richtigkeit der Meldung. Die Verbündeten der NATO können sich noch so sehr über diesen Deal echauffieren, die Türkei benötigt das System mehr denn je.

https://tr.sputniknews.com/savunma/201708221029821992-rosoboronexport-turkiye-sozlesme/
UNT

Türken - Die ewigen Gastarbeiter?

Bild
Bildunterschrift (ungefähr):
"Mein Vater reparierte unsere kaputten Möbel nicht langlebig. Sie sollten treuhänderisch halten. Treuhänderisch bedeutete, bis wir von hier fortgehen."

Einige von euch haben wahrscheinlich in den letzten 2-3 Jahren dieselben Erfahrungen gemacht oder von eurer Umgebung erzählt bekommen. Zwar war der Alltagsrassismus in diesem Land omnipräsent, aber noch nie so offen wie seit über einem Jahr.
Wenn mein Vater, der schon seit über 35 Jahren in diesem Land arbeitet, wegen seiner politischen Einstellung gemobbt wird, läuft hier etwas falsch. Auch vor Erdogan wurde er aufgrund seiner Nationalität ausgegrenzt oder wie ein Mensch zweiter Klasse behandelt, doch mittlerweile platzt ihm der Kragen. Spätestens in 3-4 Jahren wird er die endgültige Heimreise antreten und möchte nicht im Sarg dorthin geflogen werden.
Wir Türken haben nicht alles richtig gemacht, aber kein Türke hat jemals auf deutschem Boden Anschläge verübt oder sich wie die Mörder von Solingen un…

Türkei: Beşiktaş Istanbul vergisst Familie des Terroropfers nicht

Bild
Am 10.12.2016 verübte die Terrororganisation PKK einen Anschlag vor dem Stadion Vodafone Park, bei dem 39 Polizisten und 7 Zivilisten getötet und 243 Menschen verletzt wurden. Beşiktaş Istanbul hatte kurz danach Spenden für die Familien der Opfer gesammelt.

Tunç Tuncu gehörte zu den Mitarbeitern des Sportgeschäfts "Kartal Yuvasi" und kam bei dem feigen Anschlag auch ums Leben. Heute hat seine Familie vom Istanbuler Traditionsverein ein zweistöckiges Appartement geschenkt bekommen.

Danke an den Präsidenten von Beşiktaş, Fikret Orman!

UNT
Turgay Adalet

Spanien: Terroranschlag in Barcelona

Bild
Der feige Terroranschlag in Barcelona hat 13 Menschen das Leben genommen. Wir Türken fühlen mit den Spaniern. Nicht nur deshalb, weil unser Land auch Ziel von Terrororganisationen wie der IS und der PKK ist. Die PKK hat letztes Jahr bei mehreren Anschlägen in Ankara und Istanbul über 60 Zivilisten getötet, der IS steht dem in Nichts nach. Dieses Jahr hat die PKK zwei junge Lehrer ermordet, zuletzt den 15-jährigen Eren Bülbül.

Wer immer noch die einen Terroristen heroisiert und die anderen dämonisiert, sollte einen Psychologen aufsuchen oder seine Grundhaltung zu Terroristen hinterfragen.

UNT
Turgay Adalet

Erdogans Boykottaufruf

Bild
Der türkische Staatspräsident Erdogan hat die Türken mit deutschem Pass in Deutschland dazu aufgerufen, die CDU, SPD und Grünen nicht zu wählen, sondern Parteien, die nicht auf den Anti-Türkei-Zug aufgesprungen sind. Das Problem: Es gibt keine altdeutsche Partei, die das nicht tut. Denn die Parteien, die im Bundestag vertreten sind, hatten letztes Jahr bis auf eine Abgeordnete für die umstrittene Armenien-Resolution gestimmt und somit unsere Vorfahren zu Unrecht als Massenmörder bezeichnet.

Es ist ein Unding, zu behaupten, Erdogans Aufruf sei ein Angriff auf die Souveränität Deutschlands, während deutsche Politiker mit deutschen Steuergeldern aktiv die Nein-Kampagne beim Referendum unterstützt haben. Sendungen und Artikel in türkischer Sprache, die es in den vergangenen 50 Jahren nie gab. Von den Kampagnen für die HDP, den politischen Arm der Terrororganisation PKK, ganz zu schweigen.

Auch ohne Erdogans Empfehlung sind diese Parteien aus meiner Sicht unwählbar. Trotzdem ist es eure En…

Erdogan ärgern, Özdemir wählen!

Bild
Dank Erdogan könnte die Wahlbeteiligung bei den kommenden Bundestagswahlen einen neuen Rekord in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland brechen. Selbst die Faulpelze werden zu den Wahlurnen sprinten und ihren Platz wie im Urlaub mit Handtüchern markieren. Die Grünen haben anscheinend keine anderen Argumente mehr, als über Erdogan Wählerstimmen zu sammeln.
Ihre Botschaft lautet wohl: "Wir stecken tief im grünen Schlamm und werden die 5%-Hürde nicht überwinden. Bitte rettet uns."
Erdogans Worte werden die Wahlen nicht drastisch beeinflussen, aber die Verlierer habe schon den Grund für ihr eigenes Versagen: Erdogan.

UNT
Turgay Adalet

Türkei: Kuzey Vargin im Alter von 77 Jahren gestorben

Bild
Der türkische Schauspieler Kuzey Vargın ist nach anderthalb Monaten in der Intensivstation wegen Hypertonie im Alter von 77 Jahren gestorben. In seinen jungen Jahren wurde er mit dem amerikanischen Schauspieler James Dean verglichen. Vargın diente der türkischen Filmindustrie über 45 Jahre. Zuletzt spielte er in den Serien "Tal der Wölfe" und "Ezel" (Ewigkeit).
UNT

Türkei - Cüneyt Cebenoyan: PKK wie Tötungsmaschine

Bild
Cüneyt Cebenoyan, Kolumnist der regierungskritischen linken Zeitung BirGün, kritisiert die türkische Linke wegen ihrer Sympathie zur Terrororganisation PKK, die seine Schwester Yasemin Cebenoyan ermordet hat.

UNT

Türkei: PKK tötet Eren Bülbül (15)

Bild
In Trabzon haben PKK-Terroristen den 16 Jahre alten Eren Bülbül getötet. Der Stabsfeldwebel Ferhat Gedik kam bei dem feigen Angriff ums Leben. Weil der 15 Jahre alte Eren Bülbül nicht gegen den türkischen Staat gekämpft hat, sondern gestern in Trabzon von PKK-Terroristen ermordet wurde, da er die Gendarmerie alarmiert hat, wird man ihm in der westlichen Presse keine Beachtung schenken. Eren Bülbül wurde in Trabzon von PKK-Terroristen ermordet, weil er die türkische Gendarmerie zum Haus der Terroristen geführt hat. Die PKK-Anhänger feiern im Netz seinen Tod.

Dass die Terrororganisation PKK auch schon in der Vergangenheit Kinder skrupellos Kinder ermordet hat, ist kein Geheimnis. Doch für die europäische Öffentlichkeit wahrscheinlich schon. Oder warum gehen Europäer mit PKK-Anhängern für die Aufhebung des PKK-Verbots auf die Straße? Weil die PKK nicht wie der IS in Manchester unschuldige europäische Kinder auf einem Konzert ermordet? Für uns sind beide Terrororganisationen eine Gefahr u…

Türkei: Passagierzahlen gestiegen

Bild
Die Generaldirektion des staatlichen Flughafenbetriebes DHMI hat aktuelle Statistiken zu ausländischen Touristen veröffentlicht, die die Türkei allein im Juli dieses Jahres besucht haben. In den ersten 7 Monaten wurden 105 Millionen Passagiere verzeichnet. Im Juli belegt der Atatürk-Flughafen in Istanbul den 4. Platz in Europa. Mit den Inlandsflügen zusammen haben über 6 Mio. Passagiere den Atatürk-Flughafen benutzt.
Die permanente mediale und politische Propaganda gegen die Türkei als Urlaubsort hat wohl nur Wenige beeinflusst.
http://www.dhmi.gov.tr/haberler.aspx?HaberID=3174&yl=-1&rowType=1#.WYhwjITyi03

UNT

Gaziantep: Razzia gegen Terrormiliz Daesh

Bild
Nach weitreichenden Ermittlungen der Oberstaatsanwaltschaft in der südosttürkischen Provinz Gaziantep wurden bei einer Razzia 6 Terroristen der Terrormiliz Daesh festgenommen. In einem Depot wurden 102 Säcke Ammoniumnitrat sichergestellt, die auch die Terrororganisation PKK beim Bombenbau verwendet.

UNT

Türkei: Siemens gewinnt Windenergie-Großauftrag

Bild
Vor dem Hintergrund der deutsch-türkischen Spannungen hat ein von Siemens angeführtes Konsortium einen Großauftrag für ein Windenergieprojekt in der Türkei gewonnen. Das Siemens-Türkerler-Kalyon-Energiekonsortium habe mit einem Preis von 3,48 Dollar-Cent pro Kilowattstunde das niedrigste Angebot für das 1000-Megawatt-Projekt abgegeben, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am Donnerstag. Es habe sich damit in der Ausschreibung gegen sieben Mitbewerber durchgesetzt. Erwartet würden Investitionen von mehr als einer Milliarde Dollar, berichtete Anadolu. Teil des Projekts ist der Bau einer Windturbinen-Fabrik. Energieminister Berat Albayrak äußerte in Ankara die Hoffnung, dass der Großauftrag "positiv zu den türkisch-deutschen Beziehungen beitragen wird". Die Beziehungen sind derzeit angespannt. BundesaußenministerSigmar Gabrielhatte im vergangenen Monat von Investitionen in der Türkei abgeraten.

UNT