Türkei: PKK ermordet AKP-Politiker


In Diyarbakir haben PKK-Terroristen den stellvertretenden Kreisvorsitzenden der AKP in Lice, Orhan Mercan, vor seinem Haus ermordet. 2016 hatte die Terrororganisation PKK mehrere kurdische AKP-Politiker ermordet. Nach diesem hinterhältigen Mord wurden zunächst 11 Verdächtige festgenommen. 

Orhan Mercan, der mehrmals von der PKK bedroht wurde, die Regierungspartei zu verlassen, hinterlässt vier Kinder.

Aber auch über ihn wird die deutsche Presse nichts schreiben, die bei der Ermordung der jungen Lehrer im Juni geschwiegen hat.



UNT

Beliebte Posts aus diesem Blog

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

Chronologie eines Landesverrats