Türkei: Hilfsflotte Mavi Marmara


Wir hatten letztes Jahr über das Abkommen zwischen der Türkei und Israel berichtet. Ein Kritikpunkt war, dass die Familien die eigentlichen Verantwortlichen nicht mehr verklagen dürfen. Nun tut sich ein neuer Skandal auf.
Obwohl Israel vor gut 9 Monaten die Entschädigung in Höhe von 20 Mio. Dollar an das türkische Finanzministerium überwiesen hat, müssen die Familien der 10 Opfer vor Gericht den finanziellen Verlust und gesundheitlichen Schaden nachweisen, damit sie 2 Mio. Dollar erhalten.

Das türkische Finanzministerium ist zudem der Ansicht, dass die Teilnehmer aufgrund des Gaza-Konflikts einen möglichen Zwischenfall hätten vorhersehen müssen.

Pure Verhöhnung der Opfer und ein Schlag ins Gesicht der Familien. Dieser Skandal sollte untersucht und die Familien entschädigt werden. Wo bleibt der Gerechtigkeitssinn der verantwortlichen Beamten?

Turgay Adalet


UNT

Beliebte Posts aus diesem Blog

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

Hagia Sophia - Die heilige Sehnsucht