Wie geht Deutschland mit der PKK um?


Geht es nach einigen Journalisten und Politikern, sollte die Terrororganisation PKK aus der Terrorliste gestrichen werden, weil sie nicht in Europa Anschläge verübt. Würden sie genauso denken, wenn die PKK für die jüngsten Anschläge in London verantwortlich wäre?

Im Interview mit der BILD am Sonntag verwendet der Bundesaußenminister Sigmar Gabriel die Zeitform Präteritum, wenn es um den illegalen Handel der PKK geht. Dass die PKK-Dachverbände in Deutschland nicht nur Versammlungen organisieren, wo sie Tee trinken, ist wohl kein Geheimnis.

Mit dem Verbot von PKK-Fahnen ist es nicht getan, wenn man die Finanzströme dieser Terrororganisation trockenlegen möchte.


UNT

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

11.000 Folteropfer in Syrien!