Wikipedia Türkei: Nachschlagewerk oder Propagandawerkzeug?


Türkische Behörden haben den Zugang zur Online-Enzyklopädie Wikipedia unterbunden. Sie hatten Wikipedia mehrmals gewarnt, damit sie Einträge entfernt oder korrigiert, in denen die Türkei mit Terrororganisationen gleichgestellt wird. Wikipedia hat aber darauf nicht reagiert. Deshalb wurde
die Webseite vorübergehend gesperrt. Erst wenn die besagten Inhalte korrigiert bzw. entfernt werden, wird Wikipedia in der Türkei wieder abrufbar sein.

Die Türkei fordert von diesen Plattformen:

1. Eröffnung einer Vertretung im Land
2. Handeln nach internationalem Recht
3. Einhaltung richterlicher Beschlüsse
4. Sie sollen kein Teil der Schmutzkampagne gegen die Türkei werden

Wikipedia steht aber schon seit langer Zeit in der Kritik - nicht nur in der Türkei. Mit Quellenangaben können die Verfasser nicht behaupten, dass ihre Inhalte korrekt und damit nicht falsifizierbar seien.


UNT

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

11.000 Folteropfer in Syrien!