Türkei: Erdogans Brief an armenische Gemeinde


"Meine wertvollen armenischen Bürger, ich grüße euch mit Liebe und Respekt.

Ich gedenke mit Respekt an die Armenier, die unter den schweren Bedingungen des Ersten Weltkriegs ihr Leben verloren haben und drücke ihren Enkeln mein Beileid aus. Türken und Armenier haben als zwei Gemeinschaften dieser Region seit tausend Jahren Schulter an Schulter gelebt und eine gemeinsame Geschichte und Kultur geteilt. Die armenische Gemeinde hat sowohl im Osmanischen Reich als auch in unserer Republik sehr wertvolle Kinder erzogen und somit zur Entwicklung unseres Landes beigetragen. Gestern wie heute haben Armenier als gleichwertige und freie Bürger dieses Landes im sozialen, politischen und ökonomischen wichtige Rollen übernommen. Unser gemeinsames Ziel ist, dass beide Völker, die seit Jahrhunderten Freude und Trauer teilen, vergangene Wunden heilen und die zwischenmenschlichen Beziehungen verstärken. Diesbezüglich haben wir in den letzten 14 Jahren viele Schritte unternommen und historische Reformen realisiert. Aus diesem Anlass möchte ich Folgendes unterstreichen: Der Frieden, die Sicherheit und das Wohlbefinden der armenischen Gemeinde in unserem Land haben für uns eine hohe Priorität. Wir dulden nicht, dass auch nur ein einziger armenischer Bürger ausgegrenzt, marginalisiert wird und sich wie ein Mensch zweiter Klasse fühlt."

Recep Tayyip Erdogan, 24.04.2017

UNT

Beliebte Posts aus diesem Blog

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

11.000 Folteropfer in Syrien!