Wir sind DITIB!


Die mediale Hetze gegen DITIB mit Unterstützung von Politikern, die Terrororganisationen verharmlosen und sie sogar unterstützen, trägt nun Früchte. Vier Imame sollen "Spionage" betrieben haben. Was hat die deutsche Justiz gegen die NSA-Affäre unternommen? Richtig, nichts! Aber über diese Imame werden eine ganze Gemeinde und ihre Mitglieder unter Generalverdacht gestellt. Man muss sich nur mal die Kommentare in den sozialen Netzwerken anschauen: Hass, Hass, Hass.

In keiner DITIB-Moschee habe ich bis jetzt einen Imam getroffen, der Hass gepredigt hat, aber diese angeblichen Kritiker sind voller Hass. Hat die DITIB Anschläge in Deutschland organisiert oder woher kommt dieser endlose Hass, der sich in Form von Übergriffen auf ihre Moscheen zeigt?

Ich bin in keinem Verein aktiv, aber stelle mich gegen jede Art von Kriminalisierung von Gruppen und Gemeinden. Außerdem fordern wir die türkische Regierung auf, deutsche Stiftungen in der Türkei genauer zu beobachten. Sie sind ganz gewiss keine harmlosen Nichtregierungsorganisationen, wie es der im Jahr 2002 ermordete türkische Historiker Prof. Dr. Necip Hablemitoglu aufdeckte.


Turgay Adalet 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

Hagia Sophia - Die heilige Sehnsucht