Türkei: Mutmaßliche Attentäter vor Gericht


In der Türkei hat der Prozess gegen 47 Putschisten begonnen, die versucht haben, den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan während des Putschversuchs am 15. Juli 2016 umzubringen. Den Angeklagten, darunter 37 Militärs, drohen lebenslange Haftstrafen. Das Killerkommando tötete dabei zwei Polizisten.

http://www.aljazeera.com.tr/haber/suikast-timi-hakim-karsisinda

Unter ihnen auch der Major Sükrü Seymen, der besonders durch diese Worte auffiel. Warum bestreitet er die Vorwürfe nicht, obwohl unsere "Türkei-Experten" heute immer noch von Inszenierung sprechen?
Der Brigadegeneral Semih Terzi wurde beim Betreten des Hauptquartiers der Spezialkräfte in Ankara mit einem Schuss in den Kopf durch den Unteroffizier Ömer Halisdemir getötet und gilt heute als Held der Putschnacht.


UNT

Beliebte Posts aus diesem Blog

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

11.000 Folteropfer in Syrien!