Türkei: Lehrplan 2017/2018


Vor zwei Wochen wollten wir euch den Lehrplan des türkischen Bildungsministeriums vorstellen, der noch nicht vollkommen ist. Der Bildungsminister Ismet Yilmaz hatte zudem gesagt, Kritik und Vorschläge von Bürgern und NGOs seien erwünscht und erst dann wird der Lehrplan im kommenden Schuljahr in der 1., 5. und 9. Klasse Schritt für Schritt umgesetzt.

http://www.aljazeera.com.tr/haber/yeni-mufredat-ne-getiriyor

Aktuell ist das Thema, weil die Tagesschau von der "Islamisierung des Unterrichts" spricht, nur weil u.a. die Evolutionstheorie nicht mehr gelehrt werden soll. Doch die Urknalltheorie wird in den Physik-Büchern weiterhin behandelt werden. Man kann ja darüber streiten, aber soll sich die Türkei in dieser Hinsicht von der westlichen "Leitkultur" beeinflussen lassen? Und was ist daran so verwerflich, dass in einem Land wie der Türkei, wo die muslimische Identität dominiert, die Lehre über den Islam vermittelt wird? Sollen etwa radikale Gruppierungen die jungen Menschen beeinflussen?

UNT

Beliebte Posts aus diesem Blog

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

11.000 Folteropfer in Syrien!