Istanbul: Erste Aussage des Reina-Attentäters


Der Terrorist wurde in Istanbul Esenyurt lebend gefasst und nicht wie im Westen tot! ;)
Als die türkischen Sicherheitskräfte die Adresse gefunden haben, haben sie drei Tage lang Vorbereitungen getroffen und den Bezirk weiträumig umzingelt. Klasse Arbeit.

Abdulgadir Masharipov wurde in Afghanistan in einem Al-Qaida-Camp ausgebildet. Später schloss er sich dem IS an. Über Iran kam er in die Türkei und war zunächst in Konya.
Das eigentliche Ziel war der Taksim-Platz. Aufgrund der hohen Sicherheitsvorkehrungen musste er in Abstimmung mit seinen Auftraggebern aus Rakka den Plan ändern.
Er wurde mit einem Taxi an den Hafen gefahren, wo er den Nachtclub Reina entdeckte und als neues Ziel anvisierte, da es nicht ausreichend bewacht war.
So zumindest lautet seine Schilderung des Tathergangs. Das aufgenommene Video auf dem Taksim-Platz habe er seinem Auftraggeber aus Rakka geschickt.

http://www.hurriyet.com.tr/ilk-ifade-reinayi-rakkaya-hem-de-o-gece-sordum-40338595

UNT

Beliebte Posts aus diesem Blog

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

Hagia Sophia - Die heilige Sehnsucht