Ist der Terror innere Angelegenheit?



Die Türkei erwartet im Kampf gegen den Terror Zusammenarbeit von der internationalen Gemeinschaft. Wenn man sich nicht daran beteiligt oder so tut, als ob, sollte man der Türkei nicht vorschreiben, wie sie die Terrororganisation PKK zu bekämpfen hat. Vor dem Terroranschlag in Brüssel hatte die Türkei die Attentäter den belgischen Behörden ausgeliefert. Doch sie hatten die Terroristen wegen mangelnder Beweislage auf freien Fuß gesetzt.

In Europa, vor allem in Deutschland, Frankreich und Belgien, können sich die Mitglieder der PKK mobilisieren und dieser Terrororganisation Geld zufließen lassen. Wenn Belgien gerade vor zwei Wochen die Ermittlungen gegen 37 aktive PKK-Mitglieder einstellt, weil die Justiz zum Entschluss kommt, die PKK sei keine Terrororganisation und dürfe deshalb nicht so behandelt werden, ist die Kritik der Türkei das mindeste, was das türkische Volk erwartet. Der Vorwurf der Terrorunterstützung beruht nicht auf Verschwörungstheorien.

Turgay Adalet

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

11.000 Folteropfer in Syrien!