Erdogan: "Was soll die Türkei vom Westen erwarten?"


Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan kritisierte in seiner heutigen Rede die EU und stellte die Absicht der HDP-Politiker klar.

"Was soll die Türkei, die seit über 50 Jahren von der EU hingehalten wird, vom Westen erwarten? Wir werden uns nicht nach ihren Worten richten. Für uns zählt nur das Volk.
Die betroffenen Abgeordneten werden derzeit verhört, aber versuchen über ihre Immunität zu provozieren und das Parlament, den Staat und das Volk herauszufordern. Damit möchten sie die Türkei auf der internationalen Bühne in Bedrängnis bringen.
Doch darüber machen wir uns keine Sorgen."

Recht hat er ja. Nicht aufnehmen, aber sich dann in die Innenpolitik des Landes einmischen und über den "eigenen Weg" der Türkei echauffieren.


Turgay Adalet

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

11.000 Folteropfer in Syrien!