TÜRKEI: Terroranschlag in Hakkari


Bei einem Autobombenanschlag vor einem Kontrollposten der Gendarmerie in der süddosttürkischen Provinz Hakkari wurden 9 Soldaten, 8 Zivilisten getötet und 27 Menschen verletzt.

Stellen wir uns dieses Szenario in Chemnitz vor. Wie würde der deutsche Staat darauf reagieren? Der gestrige Anti-Terror-Einsatz in Chemnitz wurde in den türkischen Medien auch als solcher benannt. Aber die deutschen Medien können und wollen die PKK nicht als Terrororganisation bezeichnen. Selbst bei Terroranschlägen wird erstmal die Türkei beschuldigt, als ob sie die Terroranschläge legitimieren möchten.
Es ist unser Leid! Das Feuer brennt da, wo es hinfällt!

Ihr müsst unser Leid nicht teilen, aber wenigstens Respekt zeigen vor den Toten und Märtyrern!


Turgay Adalet

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

11.000 Folteropfer in Syrien!