Erdogan über Mosul-Operation


In seiner heutigen Rede hat der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan betont, dass die Türkei bei dem im Irak geführten Konfessionskrieg keine Partei ergreifen, aber auch niemandem die sunnitischen Araber und Turkmenen zum Fraß vorwerfen werde.
In Richtung USA sagte er: "Du kommst von zehntausenden Kilometern Entfernung und siehst es als dein Recht an, weil Bagdad dich ruft. Wir haben eine 350 km lange Grenze zum Irak. Deshalb werden wir sowohl am Verhandlungstisch als auch auf dem Gelände sein."
Turgay Adalet
*Misak-ı Millî war das politische Manifest der türkischen Unabhängigkeitsbewegung nach dem Ersten Weltkrieg. Dieser sollte demnach die heutige Türkei, Thrakien, Mosul, Aleppo und Batum umfassen.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

11.000 Folteropfer in Syrien!