Terror in Frankreich




Nach dem gestrigen Terroranschlag in Nizza hat heute der französische Ministerpräsident Manuel Valls verkündet, dass das Volk mit der bestehenden Terrorgefahr leben müsse.
Die französische Tageszeitung Le Monde und die Nachrichtenagentur AFP haben die Identität des Täters veröffentlicht: Der 31-jährige Tunesier Mohamed Lahouaiej-Bouhlel, der französischer Staatsbürger ist. Doch die Behörden wussten angeblich nichts von seiner Radikalisierung. Zudem beschrieben ihn 12 Nachbarn der AFP als nicht wirklich gläubig.

Auch wenn ich es leid bin, muss ich es wiederholen:
Es gibt keine guten und bösen Terroristen.
Die Propaganda für die YPG/PKK im EU-Parlament und die medialen Strategien der Heroisierung einer Terrororganisation müssen endlich aufhören.
Wenn Terrororganisation A gegen Terrororganisation B kämpft, sind sie noch lange keine Helden. Soll eines Tages Terrororganisation C die Terrororganisation A bekämpfen und kann dann auf Unterstützung hoffen?
Fragt mal die Hinterbliebenen der Opfer, was sie darüber denken.


Turgay Adalet

Beliebte Posts aus diesem Blog

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

11.000 Folteropfer in Syrien!