FETÖ - Mord an Hrant Dink


Im Mordfall Hrant Dink werden die Polizisten und Soldaten, die dem kriminellen Gülen-Netzwerk (FETÖ*) angehören, nacheinander verhaftet und damit die Hintermänner immer weiter in die Ecke drängt.
Wir hatten diese Woche über die Verhaftung von vier Militärs berichtet, die vor dem Attentat am Tatort waren und den Mord an Hrant Dink geschehen ließen.

Heute wurde der damalige Geheimdienstdirektor der Gendarmerie von Trabzon Metin Yıldız festgenommen. Çoşkun İğci, Schwager des Schützen Yasin Hayal, hatte den Oberfeldwebel V.
Ş. und den Unteroffizier O. Ş. über das bevorstehende Attentat auf den armenischen Journalisten Hrant Dink informiert. Diese haben die Denunziation an Metin Yıldız und den Gendarmeriedirektor Ali Öz weitergeleitet, die wiederum nichts dagegen unternommen haben.

V.
Ş. und O. Ş. erzählten, dass der Geheimdienstdirektor Metin Yıldız ihnen gesagt soll, sie sollten unbedingt Yasin Hayals Schwager finden, damit er diese Information nicht an Dritte weitergibt.
Mittlerweile wurden gegen 19 weitere Polizisten und Gendarmen in Trabzon Haftbefehl erlassen.

Turgay Adalet

* Fethullahistische Terrororganisation (FETÖ)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

11.000 Folteropfer in Syrien!