Sieg von Kut al Amara - Heute vor 100 Jahren


Belagerung von Kut al Amara ist die Bezeichnung für die fünfmonatige Belagerung von britischen Soldaten und logistischen Truppen in der kleinen Stadt Kut durch die osmanische Armee und die dadurch folgenden Schlachten im Ersten Weltkrieg 1915/1916.
Durch die Niederlage der Briten hatte das Osmanische Reich die Mesopotamienfront stabilisiert. Die Briten empfanden die Niederlage vor allem in Kombination mit der endgültig verlorenen Schlacht von Gallipoli als große Demütigung.
Bis zum NATO-Beitritt der Türkei 1952 wurde dieser Sieg als Kut-Fest offiziell gefeiert. Auf Druck der Engländer wurde es abgeschafft und sogar aus den Geschichtsbüchern entfernt.
Dass sich die Engländer nicht gerne an diese demütigende Niederlage erinnern möchten, ist verständlich.
Aber warum vergisst DU deine eigene Geschichte? Schreibt nicht der Sieger (die) Geschichte?
Heute wird unter Teilnahme des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan und des Ministerpräsidenten Ahmet Davutoğlu dem Sieg und der Märtyrer gedacht.
In diesem von Al Jazeera Türk erstellten Video wird dieser historisch bedeutende Sieg kurz und knapp zusammengefasst.
Turgay Adalet - 29.04.2016

https://www.facebook.com/unchainednewturkey/videos/814382932038872/?pnref=story

Beliebte Posts aus diesem Blog

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

11.000 Folteropfer in Syrien!