Ostern in der Türkei in historischen Kirchen



Heute wird in der Türkei Ostern in historischen Kirchen u.a. in Hatay, Mersin, Istanbul und İzmit zeremoniell gefeiert.

Ich sehe auf diesen Fotos keine Unterdrückung der christlichen Minderheiten.
Was verstehen die chronischen Kritiker der Türkei unter “Einschränkung der Religions- und Glaubensfreiheit”?
Keine Toleranz für Gebetsräume an deutschen Universitäten, aber der Türkei “Islamofaschismus” unterstellen.

Aber pscht, darüber schreiben die deutschen Journalisten in der Türkei nichts. Ihre in Europa lebenden Leser dürfen ja nicht wissen, dass in der Türkei Religionsfreiheit herrscht.
Sie möchten lieber Lügengeschichten von der "wilden Türkei" lesen, wo angeblich Minderheiten aufgrund ihrer Ethnie und Religion verfolgt werden. Gähn, wie langweilig!

Turgay Adalet - 27.03.2016

Beliebte Posts aus diesem Blog

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

Chronologie eines Landesverrats