Terrororganisation PKK rekrutiert Kinder


Als im Juni 2014 kurdische Mütter in Diyarbakir gegen die Terrororganisation demonstrierten, weil sie ihre entführten Kinder zurückhaben wollten, hatte die Süddeutsche Zeitung auch ihre Stimmen erhört.
http://www.sueddeutsche.de/politik/kurdische-eltern-sie-wollen-frieden-und-ihre-kinder-zurueck-1.1989514
PKK-Anhänger möchten ja nur Quellen lesen, die auf ihre Medien verweisen.
Lügen diese besorgten Mütter?
https://www.youtube.com/watch?v=YuclH6-uyc0

Ihr politisches Vorbild Demirtas hatte diese Mütter als "käufliche" Menschen bezeichnet und hat sich nicht um ihre Anliegen gekümmert. Deshalb ist es absurd, wenn die Medien die HDP als "prokurdisch" bezeichnen. 

Falls der gewissenhafte Mensch in Europa gegen Kinderarbeit ist, warum erhebt er nicht seine Stimme gegen die PKK-Terroristen, die Kinder für ihren Terror und ihre sexuellen Bedürfnisse missbrauchen?
Nur weil 2008 drei deutsche Bergsteiger entführt wurden, hatte das Hamburger Abendblatt sogar geschrieben, dass sie keine Helden, sondern Terroristen seien.
http://www.abendblatt.de/politik/ausland/article107426598/Nicht-Helden-sondern-Terroristen.html
Die PKK entführt und rekrutiert so wie die Terrormiliz Daesh Kinder! Klingelt's? 

Die Grünen-Politikerin Irene Mihalic betont auch in ihrer aktuellen Rede im Bundestag, dass die PKK Kinder rekrutiere und stellt sich gegen die Aufhebung des PKK-Verbots. 
https://www.youtube.com/watch?v=AhJ_dDvblJM

Turgay Adalet - 10.01.2016

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

11.000 Folteropfer in Syrien!