Posts

Es werden Posts vom August, 2015 angezeigt.

Des einen Leid ist des anderen Propaganda

Bild
Des einen Leid ist des anderen Propaganda!

Wenn ein türkischer oder kurdischer Soldat fällt, sprechen die PKK-nahen und einige regierungskritische Medien nicht von Märtyrern, sondern von (zu Recht) getöteten Soldaten oder Kadavern. Auch die Stimmen der kurdischen Familien, deren Söhne für die türkische Armee gekämpft haben und von der Terrororganisation PKK getötet wurden, werden von ihnen nicht erhört, weil sie die PKK kritisieren und nicht die türkische Regierung.
Damit ihre verblendeten Leser und Anhänger ja nicht die Illusion durchschauen, dass die PKK nicht für die Rechte der Kurden kämpft. https://www.facebook.com/unchainednewturkey/photos/pb.455271874616648.-2207520000.1440424630./685643614912805/?type=3&theater
Doch dann passierte Folgendes:
Bei der gestrigen Beerdigungszeremonie des 32-jährigen Soldaten Ali Kalkan hat sein großer Bruder Mehmet Alkan, der Oberleutnant ist, nicht die PKK, sondern die Regierung kritisiert. In dieser Hinsicht kann und sollte man ihm nichts vorwe…

Der PKK-Terror ist in Deutschland angekommen

Bild
Die deutschen Medien haben lange Zeit die PKK als Arbeiterpartei bezeichnet, verharmlost, ja sogar glorifiziert und tun es immer noch.
Aber nicht sie müssen darunter leiden, sondern die deutsch-türkische ATIB-Gemeinde in Kornwestheim, nahe Ludwigsburg.
Wenn es so weitergeht, ist das Leben der hier in Deutschland lebenden Türken nicht mehr sicher und es scheint nicht der letzte Anschlag dieser Art gewesen zu sein.
Erst die NSU, die lange Zeit geduldet wurde und jetzt die PKK. Warten die Medien darauf, bis der erste Türke oder PKK-kritische Kurde auf offener Straße exekutiert wird?
PKK-Sympathisanten haben in dem Kultur- und Sportverein einen Sachschaden von 2500 Euro verursacht und befinden sich noch auf der Flucht.

Aber keine Zeile wert in der deutschen Presse, die die Terrororganisation PKK wie Blumenkinder darstellen!

In der Pressemeldung des Polizeipräsidiums Ludwigsburg heißt es:

"Etwa 2.500 Euro Sachschaden hinterließen mindestens drei bislang unbekannte Täter, die in der Nacht zum…

Die Rolle der Türkei im Nahen Osten

Bild
Seit langer Zeit fordert die Türkei die internationale Gemeinschaft dazu auf, eine Pufferzone im Norden Syriens einzurichten, in der auch Flugverbot gelten soll. Mit der Unterstützung der USA soll diese Schutzzone von den IS-Terroristen bereinigt werden, damit ein Teil der syrischen Flüchtlinge aus der Türkei zurückkehren kann. Nachdem die Türkei den Amerikanern erlaubt hat, den IS vom türkischen Boden aus, dem NATO-Stützpunkt Incirlik in Adana, mit Luftangriffen zu bekämpfen, wird der Forderung der türkischen Regierung nachgekommen – zumindest auf Papier. In den amerikanischen Medien steht jetzt schon, dass Obama und Erdogan neue Grenzen im Nahen Osten ziehen werden. Doch diese Pufferzone wäre das größte Hindernis für die Pläne der kurdischen Einheiten in Syrien, die die Kantone in Nordsyrien miteinander verbinden möchten. Das Gebiet zwischen Dscharablus und Aasas wäre ein Baustein mehr, um das Erdöl aus dem Nordirak direkt an das Mittelmeer zu befördern. Doch inwiefern Massoud Barsani …

Pressefreiheit im kurdischen Nordsyrien

Bild
Die PYD (Demokratische Vereinigungspartei) hat den kurdischen Sender „Rudaw TV" in ihren Regionen  mit der Begründung, dass der oppositionelle Sender Feindseligkeit innerhalb der Kurden provoziere, verboten und die Journalisten verjagt. Außerdem habe Rudaw mit ihren Berichten Gewalt verherrlicht und Vorurteile verbreitet. Sind ja auch zwei Fremdwörter für die Schwesterpartei der PKK!
Wie war das nochmal? Die PYD möchte mit ihrer Volksverteidigungseinheit (YPG) eine neue Demokratie im Nahen Osten schaffen, während andere Terrororganisationen einen Scharia-Staat anstreben?!
Weder kann die PYD eine freiheitlich-demokratische Grundordnung errichten, noch möchten die anderen einen Staat mit Scharia-Gesetzen gründen. Denn mit diesen Gesetzen müssten sie aufgrund ihrer Gräueltaten am Galgen hängen und nicht die Andersdenkenden (-gläubigen).
Wie dem auch sei, in der deutschen Presse konnten wir von diesem massiven Eingriff in die Pressefreiheit nichts lesen, aber wenn türkische/kurdische J…

Neueste PKK-Märchenstunde in "Die Zeit"

Bild
Es ist doch wirklich immer dieselbe Erkenntnis mit den Zeit-Journalisten: Wahrheitsverdrehung ist ihr Geschäft. Nun zeigt sich, dass ‚Die Zeit‘ sich immer mehr zur Plattform der Terrorverherrlichung mausert. Doch wer die Geschichte des PKK-Terrors, insbesondere auch die Schlagzeilen der deutschen Medien über den Terror der PKK in Deutschland in den 90ern, sowie die perfide Rhetorik der Leitmedien die Ereignisse je nach Lage für sich auszuschlachten kennt, der lässt sich von diesen Artikeln nicht lumpen.
Von der PKK-Gewalt gegen die türkische Regierung als Antwort auf einen Anschlag von IS-Terroristen in Suruc, für den die PKK den türkischen Staatpräsidenten verantwortlich macht, ist hier die Rede. Nun, dass es zunächst einmal immer noch nicht geklärt ist, in wieweit die PKK selbst an dem Anschlag beteiligt war und wie diese PKK-Gewalt gegen die Türkei ausgesehen hat, das erwähnt Die Zeit nicht. Es passt wohl nicht ins Bild der armen PKK, die sich gegen den bösen Erdogan "verteidig…

Die Doktrin der Verhältnismäßigkeit

Bild
Wenn ich euch frage, welche Staaten die Inbegriffe der Unverhältnismäßigkeit sind, werden wir alle dieselbe Antwort geben. Ist es unsere Schuld, dass in unseren Köpfen immer bestimmte Staaten verankert sind, die bei Kriegen den Begriff der Verhältnismäßigkeit mit Panzern überrollen?  Gerade diese demokratischen Vorbilder stellen der Türkei Vorschriften, an die sie sich orientieren müsse. Auch wenn Israel hin und wieder von der EU wegen der Unverhältnismäßigkeit in ihren Militäroffensiven kritisiert wird, muss sie nicht mit Sanktionen, sondern mit neuer militärischer Aufrüstung und politischer Solidarität rechnen. 
Wie sieht das eigentlich mit der Verhältnismäßigkeit bei der Definition von Terrororganisationen aus? Welche Kriterien werden herangezogen, um eine terroristische Organisation auch als solche zu benennen?  Eine Arbeiterpartei oder doch Terrororganisation? Ich bin mir da nicht sicher und brauche Rat von einem PKK-treuen europäischen Journalisten. War die Mine, die heute beim Vorbeifa…

"Die PKK kämpft für unsere Rechte"

Bild
Beim gestrigen Bombenanschlag in der östlichen Provinz Ağrı wurden zwei Militärpolizisten getötet und 24 Soldaten verletzt, unter ihnen vier Schwerverletzte.
Wenn man die Jubelschreie der PKK-Anhänger in den sozialen Netzwerken liest, hören sie sich wie jüdische Extremisten an, die sich über den Tod von muslimischen Kindern freuen.  Das Tragische an der Sache ist, dass die getöteten Militärpolizisten auch Kurden waren. Der eine aus Adıyaman, der andere aus Siirt. Und an ihrer Beerdigung hat kein einziger HDP-Politiker teilgenommen. Wenn sie schon die Kurden nicht vertreten, teilen sie auch nicht ihre Trauer? Unter anderem deshalb widert es jeden vernünftigen Menschen an, wenn sie einigen unwissenden Menschen erklären, dass die PKK für die Rechte der Kurden kämpfe. Manche treiben es sogar so weit, dass sie von der Rettung der Menschheit sprechen. Seit über 30 Jahren tötet die PKK auch Zivilisten, davor gab es keine Terrororganisation, die sie bekämpfen musste. Jetzt auf einmal werden sie…

Zergele - Ein Dorf oder Terrorcamp?

Bild
Wie aus einem Terrorcamp in wenigen Jahren ein Dorf wurde! Wenn in einem bewaffneten Konflikt das Thema Zivilisten aufkommt, wird die Vernunft abgeschaltet und Emotionen geladen. Auch wenn einer der Kriegsparteien im Recht steht, kann sie nach dem Tod von Zivilisten, sofern sie dafür verantwortlich ist, im Unrecht stehen. Und das genau möchten die Medien, die die PKK von Anfang an bagatellisieren, gegen die Türkei erreichen.
In den deutschen und PKK-nahen Medien wird behauptet, dass bei den türkischen Luftangriffen im Nordirak auf PKK-Stützpunkte Zivilisten in einem Dorf ums Leben gekommen seien.
http://www.dw.com/…/tote-zivilisten-bei-angriffe…/a-18621598 Der Name des „Dorfes“ ist Zergele. Doch nach einer kurzen Recherche im Internet wird klar, dass es sich um einer der Terrorcamps der Terrororganisation PKK handelt. Selbst der regierungskritische Sender CNN Türk bleibt bei der Wahrheit und spricht von einem PKK-Terrorcamp.
http://www.cnnturk.com/…/kandilde-bombalanan-zergele-sivil-… A…