PKK und IS - Tödlich und erbarmungslos wie Pest und Cholera!




Tödlich und erbarmungslos wie Pest und Cholera.

"Wenn die PKK wie der IS ist, warum führt dann die AKP Verhandlungen mit ihr?", hatte Selahattin Demirtas, Co-Vorsitzender der HDP, letztes Jahr im Oktober gefragt.
Mit wem denn sonst, wenn ihr die Türkei jahrzehntelang terrorisiert habt?
Diese Verhandlungen ändern nichts an der Tatsache, dass die PKK eine Terrororganisation ist.

Gestern hat eine regierungskritische Journalistin die HDP kritisiert, weil sie mit gefälschten Fotos Propaganda betreibe.
Kurz darauf wurde sie als IS-Sympathisantin abgestempelt.
Was geht in diesen Köpfen vor?
Wenn man die PKK kritisiert und ihre Massaker und Lügen aufdeckt, verteidige man ihrer Ansicht nach die Gräueltaten des IS. So ist es aber nicht!

In unseren vergangenen Beiträgen weiß jeder, wie sensibel ich mit dem Thema "Gewalt an Frauen und Kindern" umgehe. Die abscheulichste "Waffe" in einem Krieg oder in einer Gesellschaft.
Als Strafe wünsche ich den Tätern einen langsamen, aber sicheren Tod. Mögen sie das Tausendfache erleben, was sie ihren Opfern angetan haben.

Was sollen wir jetzt über PKK-Anhänger denken?
Verteidigen sie also diese scheußlichen Taten der PKK?
Kinder ermorden und Minderjährige rekrutieren, Vergewaltigung an Frauen, Ermordung von praktizierenden Muslimen in einer Moschee.
Moment mal, der IS führt auch mit diesen Methoden Krieg.
Die PKK-Anhänger rühmen sich doch damit, dass ihre "Freiheitskämpfer" Kinder und Frauen schützen?!

Hier nur drei Meldungen, an denen man sieht, dass sich die Gesinnung der PKK mit der vom IS nicht unterscheidet. Bis heute hat sich nichts an ihrer Einstellung und Taktik geändert:

PKK- Verführte Mädchen (1998):
http://m.focus.de/politik/deutschland/pkk-verfuehrte-maedchen_aid_175164.html

Anschläge auf türkische Lokale und Moscheen von PKK-Anhängern in Deutschland (2004):
http://m.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/baden-wuerttemberg-anschlaege-auf-tuerkische-lokale-und-moscheen-aufgeklaert-1197169.html

Kurdische Eltern wollen ihre Kinder zurück (2014):
http://www.sueddeutsche.de/politik/kurdische-eltern-sie-wollen-frieden-und-ihre-kinder-zurueck-1.1989514

Worin besteht also der Unterschied zwischen der PKK und dem IS?
Wenn man die Vernunft einschaltet:
Die PKK schadete lange Zeit der Türkei - sowohl gesellschaftlich als auch wirtschaftlich.
Der IS schadet der ganzen Region, dem Islam und den Muslimen und anderen Religionsgemeinschaften.
Angesichts der Entwicklungen und Erwartungen ist die PKK auf dem Weg, Syrien demographisch und territorial zu verändern – nicht alleine!

Was aber die hemmungslose Gewaltanwendung betrifft, stehen sie sich in (fast) nichts nach.

Der Ökonomist, Jurist und Politiker Ceyhan Mumcu, Bruder des im Jahre 1993 ermordeten investigativen Journalisten, Schriftstellers Ugur Mumcu, sagte vor drei Wochen:

"Mein Bruder wurde ermordet, weil er bewiesen hatte, dass die PKK eine von Amerika kontrollierte Terrororganisation ist. Vor dem Mord schrieb er in seinen Kolumnen und in seinem letzten Buch nur über dieses Thema."

Was hat sich in 22 Jahren verändert?
Die Quellen der Terrororganisationen entspringen nicht aus dem Nahen Osten.

Aber das ist zu viel Wahrheit für die verblendeten PKK-Anhänger, die tief im Glauben versunken sind, dass die YPG und PKK die Grenzen im Nahen Osten neu ziehen werden.
Wer nicht hören will (Rechte an die Kurden in der Türkei), muss eben fühlen (Ausbeutung durch internationale Mächte).

Heute genießt ihr in der internationalen Gemeinschaft aufgrund "eures" Kampfes gegen eure Geschwister (IS) hohes Ansehen. Was ist, wenn eines Tages der sogenannte "Islamische Staat" (IS) nicht mehr existiert? Schon mal darüber nachgedacht?

Seitdem die Türkei mit der AKP keine Repressions- und Leugnungspolitik mehr verfolgt, kann die PKK nicht mehr behaupten, dass die Kurden innerhalb der türkischen Grenzen unterdrückt und verfolgt werden.
Euren blutigen Wasserhahn, aus der ihr Kraft geschöpft habt, hat die AKP zerstört. Nun könnt ihr durch den Terror von anderen Terrorbanden in die Opferrolle schlüpfen und Land für euch beanspruchen.

Nur mal zur Erinnerung:
Die Türkei ist nicht wie die Staaten im Nahen Osten, die ihr mit euren Terroristen teilen könnt!


Turgay Adalet

Beliebte Posts aus diesem Blog

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

Hagia Sophia - Die heilige Sehnsucht