Psychische Folter mit Fotos


"Psychische Vergewaltigung"


Sind gewaltverherrlichende Fotos/Videos in Deutschland erlaubt?

Erdogan sagt nicht dem Internet den Kampf an, sondern den Linksextremisten und ihrer Propaganda über den von ihnen ermordeten Staatsanwalt!


Erinnert ihr euch noch an die Frau, die von mehreren Jugendlichen vergewaltigt wurde und das Video tagelang auf Youtube zu sehen war?

Youtube hatte nicht reagiert!


Oder in England vor sieben Jahren:

Eine Bande von Teenagern hatte in Großbritannien Videoszenen von der Vergewaltigung einer 25-jährigen Mutter ins Internet gestellt. Erst nachdem sich das Opfer des Sexualverbrechens bei der Polizei gemeldet hatte, ist das mit einer Handy-Kamera aufgenommene Video von der Internetplattform YouTube entfernt worden.


Manchmal denke ich, dass bei Youtube (pädophile, sexgeile) Schweine wie Edathy arbeiten, die Gefallen daran finden, solche Videos nicht zu löschen, damit diese noch mehr Zuschauer erreichen.

Dabei ist ihnen das Trauma der Mütter, der Familie und Freunde egal!


Heute wurde in der Türkei auf Anordnung des Staatsanwalts der Zugang zu Youtube und Twitter vorübergehend gesperrt.

Warum?

Offiziell ging es den Behörden darum, die Verbreitung linksextremistischer Propaganda zu verhindern.


In dieser Zeit wurden die Fotos gelöscht, die den ermordeten Staatsanwalt Mehmet Selim Kiraz kurz vor seinem Tod mit einer auf seinen Kopf gerichteten Waffe zeigen.

Damit prahlten die Linksextremisten auf Twitter und Youtube!


Sind gewaltverherrlichende Bildmaterialien nicht verboten in Deutschland?

Dürfen sich Youtube-Nutzer erst einmal die Vergewaltigung einer Mutter anschauen, bevor Youtube auf Anfrage dieser Mutter reagiert?


Ich bin mir sicher:

Gäbe es ein Video über den Tod des Staatsanwalts auf Youtube, würden die sensationsgierigen Verantwortlichen auch nicht darauf reagieren!


Die Verhinderung der Verbreitung solcher Materialien in der Türkei wird aber als autoritäre Handlung der Justiz bzw. Erdogans dargestellt!


Turgay Adalet

Beliebte Posts aus diesem Blog

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

Hagia Sophia - Die heilige Sehnsucht