Posts

Es werden Posts vom April, 2015 angezeigt.

Der Westen im Genozid-Sumpf

Bild
Wenn Journalisten und Hobby-Historiker die Deportation der Armenier mit dem Holocaust vergleichen, muss ich als ehemaliger Geschichtsstudent folgende Fragen stellen, auch wenn ich mich nicht als einen Experten bezeichne, haben wir im Studium so einiges über Geschichtsverfälschung mit Fotos und Dokumenten gelernt.
Die Unwissenheit der breiten Masse über dieses heikle Thema können die Medien und die armenische Diaspora gut ausnutzen. Mit Lügen kann man die Lücken in ihrem Geschichts(un)wissen füllen und diese Menschen mit einer Brise Fotos, die aus dem Kontext gerissen wurden, affektiv entsetzen und schließlich überzeugen. Da bleibt nicht viel Raum für das kognitive Denken und das ist auch so erwünscht!  Einige historische Museen begehen diesen Fehler oder es werden bewusst mehrheitlich solcher Bilder benutzt. Dürfen die Besucher nicht hinterfragen?  Die Empathie gebürt natürlich den Opfern, aber was ist wenn unter den Opfern Kollaborateure waren? 
An dieser Stelle möchte ich aus einem…

Ein Faschist als Jurist

Bild
Ein Jurist, aber in Wahrheit ein Faschist und Putschist!
Wer in den letzten Jahren seine Taten, Reden und Interviews verfolgt hat, kann erahnen, wie diese Gesinnung die Türkei regieren würde. Die deutsche Presse, die jeden Satz von Erdogan oder der Regierungspolitiker verwendet, aus dem Kontext reißt und ihren Lesern eine neue Geschichte serviert, hat wohl Kocasakals Vergangenheit (bis heute nichts geändert) ausgeblendet. Auch ein Armutszeugnis der Vereine und Meinungsbildner in Deutschland, die nicht seine Ideologie teilen.
Kocasakal ist ja der Ansicht, dass er mit 62% bei der Wahl zum Präsidenten der Rechtsanwaltskammer in Istanbul alle Juristen repräsentiere. Also müssen wir davon ausgehen, dass 62% auch seine radikalen Ansichten vertreten! Nebenbei bemerkt ist es die einzige Wahl, die die Kemalisten in der Türkei gewinnen (können). Erdogan hatte ihn kritisiert, weil er sich gegen die Durchsuchung von Anwälten und Richtern in Gerichtsgebäuden wehrte.
Hier seine Taten und Aussagen:
Im Januar…

Psychische Folter mit Fotos

Bild
"Psychische Vergewaltigung"
Sind gewaltverherrlichende Fotos/Videos in Deutschland erlaubt?Erdogan sagt nicht dem Internet den Kampf an, sondern den Linksextremisten und ihrer Propaganda über den von ihnen ermordeten Staatsanwalt!
Erinnert ihr euch noch an die Frau, die von mehreren Jugendlichen vergewaltigt wurde und das Video tagelang auf Youtube zu sehen war?Youtube hatte nicht reagiert!
Oder in England vor sieben Jahren:Eine Bande von Teenagern hatte in Großbritannien Videoszenen von der Vergewaltigung einer 25-jährigen Mutter ins Internet gestellt. Erst nachdem sich das Opfer des Sexualverbrechens bei der Polizei gemeldet hatte, ist das mit einer Handy-Kamera aufgenommene Video von der Internetplattform YouTube entfernt worden.
Manchmal denke ich, dass bei Youtube (pädophile, sexgeile) Schweine wie Edathy arbeiten, die Gefallen daran finden, solche Videos nicht zu löschen, damit diese noch mehr Zuschauer erreichen.Dabei ist ihnen das Trauma der Mütter, der Familie und Freun…

Spanien = Polizeistaat ?

Bild
Folgt in Zukunft auch ein Sicherheitspaket gegen Stierkämpfe?
Seit Wochen wurde das Sicherheitspaket in der Türkei, das vor einigen Tagen vom türkischen Präsidenten Erdoğan unterzeichnet wurde, von allen Seiten kritisiert.
Aber haben wir etwas über Spanien gehört? Wenn dann, nur die wenigen unter uns, nehme ich mal an.
Das kommende Sicherheitspaket in Spanien ist so demokratisch, wenn man dagegen demonstriert, demonstriert man automatisch gegen eine "kritische Infrastruktur". Was das heißt?
Bis zu 600.000 Euro Geldbuße für Demonstrationen in, an oder vor einer "kritischen Infrastruktur". Würde man also spontan vor dem Parlament in Madrid gegen das Gesetz oder gegen die europäische Sparpolitik demonstrieren, wäre es so teuer, wie es die Polizei eben erlaubt.
Und jetzt kommt's: In der Türkei wurde den Gouverneuren viele Befugnisse von Richtern übertragen. Sie dürfen den Polizisten den Befehl erteilen, Straftäter ausfindig zu machen und Straftaten aufzudecken. 
Nach dem "…