Mr. Hoffnung HOFFNUNGSLOS - Sarigül DHKP-C



Es ist ja nicht so, dass der Istanbul-Kandidat Mustafa Sarigül von der Oppositionspartei CHP eine Chance hätte, die Mehrheit der Stimmen in Istanbul zu gewinnen, aber man muss gerade solche politischen Gegner besser kennen! Und Menschen, die ihren Rücken zur AKP gekehrt haben, müssen das wahre Gesicht der ‚neuen‘ Hoffnung sehen!
Für die, die es nicht wissen und für diejenigen, die es vergessen möchten.
Aus welchen Gründen wurde er 2005 aus der CHP ausgeschlossen?
In dem Bericht, der dem ehemaligen Parteivorsitzenden Deniz Baykal vorgelegt wurde und den er teilweise im großen Parteikongress Sarigül vorlas, waren folgende Punkte:

-          Korruption
-          Zulassung von nicht genehmigten Bauvorhaben
-          Kooperation mit der Bau-Mafia
-          Begünstigung bestimmter Bauunternehmer

Und die heutige CHP hat ihn fast bettelnd wieder in die Partei eingeladen!
Hätte er keine Barone wie die Koc Holding hinter sich, wäre dies nie passiert.
Seit 1987 macht Sarigül kein Geheimnis daraus, dass er sehr gute Kontakte zu ihnen pflegt!

Kann Sarigül die folgenden Fragen beantworten, die ihm heute in einigen türkischen Online-Nachrichtendiensten gestellt wurden? Was ist, wenn diese der Wahrheit entsprechen?

1.       Herr Sarigül, in der Türkei fand eine Großoffensive gegen Prostitution statt und der Name ihres Sohnes fiel auch! Wer hat was bekommen, damit man ihn rechtlich nicht berühren konnte?
2.       Wie viele Bauunternehmen und andere Unternehmen sind im Besitz ihres Sohnes?
Ihr Parteivorsitzender redet nur vom Sohn des Premierministers!
3.       Gibt es Gespräche zwischen ihnen und Inan Kirac (lange für die Koc Holding tätig gewesen) in einer der Räume im Stadion des Fußballclubs Galatasaray, wo ihr Sohn Wache stand?
4.       Wie sieht die Zusammenarbeit zwischen ihrem Sohn Emir, Izzettin Dogans Sohn und Inan Kirac aus?

Kommen wir nun zum eigentlichen  Thema:
-          Lassen Sie eine Nazmiye in der DHKP-C (Revolutionäre Volksbefreiungsfront) arbeiten? Wie viele Male haben sie diese Frau nach Europa, insbesondere nach Griechenland, geschickt?
-          In welchem Zimmer des Rathauses hat ihr Neffe Engin die DHKP-C Mitglieder Nazmiye und Özgür empfangen?
-          Sie haben ihrem Neffen ein Direktorat zugewiesen. Verantwortung über die DHKP-C?
-          Bei welchen religiösen Gemeinden und Gruppen dient Ihr Onkel Cahit als Vermittler?
Wovor hat ihr Onkel Sie in den letzten Gesprächen gewarnt?
-          Was sind die Rollen ihrer beiden Vorstände Imdat Kaygin und Zikir Kaygin in Auktionen zwischen Unternehmen? Wie nah sind sie zu Ihnen?
-          In welchen Auktionen haben diese mit welchen Unternehmern gehandelt?
Haben sie die Akte als unvollständig gezeigt, weil Sie das Angebot lachhaft fanden?
-          Wer ist dieser Osman Arslan? Wie viele Stahltresore hat er in seinen Häusern?
(Er ist krebskrank, verlasse dich nicht auf ihn)
-          Wieso vertrauen Sie ihm so sehr? Die Summe seines Vermögens ist ungeheuerlich!
-          „Ich werde mich an Baykal rächen“ haben Sie mal gesagt! Wurde diese Rache mit der Sexkassette ausgeführt, die ihm den Parteivorstand gekostet hat? An wen wurden diese gegeben?
-          Haben Sie das Idil Kultur-Zentrum der DHKP-C in Okmeydani für 380.000 TL gekauft?
Wer hat diesen Betrag für Sie an das „Yürüyüs“ Magazin weitergeleitet?

Die Person mit diesen Fragen hält sich noch im Hintergrund, aber war bis vor ein paar Jahren selbst für die DHKP-C aktiv!

„Versuche diese Dinge nicht zu leugnen, denn das ist noch deine gute Seite. Wir werden noch weitere Dinge von dir sehen. Wir haben handfeste Beweise gegen dich. Ich werde mich im Hintergrund halten, aber es gibt genug Journalisten, die deine Maske aus dem Gesicht reißen werden.
Außerdem taucht dein Name oft in den DHKP-C Archiven auf, die von Belgien an die Türkei übergeben wurden. Du hast die DHKP-C unterstützt, aber dein Sohn und dein Neffe haben wie Laien gehandelt. Du bist nicht mehr die Hoffnung der CHP, sondern hoffnungslos“, sind die Worte des Mr. Unbekannt.

Man braucht nur ein Jahr zurückblicken. Einige CHP-Politiker hatten sich für die Mitglieder der
DHKP-C eingesetzt, darunter Hüseyin Aygün, Oktay Eksi und 50 weitere Politiker der Oppositionspartei!



(Turgay A.)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gastbeitrag: Musul ve Kerkük'ü kim satti?

Türkei: Abstimmung über Verfassungsreform

11.000 Folteropfer in Syrien!