Posts

Rücktritt von Özil und der Rassismus

Bild
"Ich bin Deutscher, wenn wir gewinnen, und ich bin ein Migrant, wenn wir verlieren." (Mesut Özil, 22. Juli 2018)
Mesut Özil hat soeben seinen Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft bekanntgegeben. Sein letztes Statement endet mit diesen Worten: "Bis heute habe ich mit Stolz und Aufregung das Trikot getragen, nun aber nicht mehr. Hochrangige DFB-Funktionäre haben meine türkischen Wurzeln nichtrespektiert und selbstsüchtig über mich politische Propaganda gemacht. Genug ist genug. Rassismus sollte niemals akzeptiert werden."

Mesut Özil beweist Rückgrat und verteidigt Foto mit Erdogan

Er habe das Foto mit Erdogan "aus Respekt vor dem höchsten Amt in der Heimat meiner Familie geschossen", schreibt Mesut Özil und pfeift damit auf die deutsche Hetzpresse und Nazis. "Ich habe zwei Herzen, das eine ist deutsch, das andere türkisch. Meine Mutter hat mir stets gelehrt, Respekt zu zeigen und nie zu vergessen, wo ich herkomme und das sind nach wie vor Werte, …

Es sind unsere Moscheen!

Bild
Liebe Leser, liebe Geschwister,
wie ihr neuerdings alle mitbekommen haben solltet, konnten wir  in den vergangenen zwei Wochen bundesweit  mehrere Anschläge auf unsere Moscheen verzeichnen. Ursprünglich stammen die Täter  solcher Anschläge aus dem bekannten rechten, extremistischen Lager. Nicht überraschend meldeten sich nun wieder rechte, extremistische Randgruppen aus dem kurdischen Lager, die selbstverständlich nicht repräsentativer Natur sind und nahmen diese Anschläge auf ihr Konto. Sie betrachten es als Vergeltung für die Offensive der Türkischen Streitkräfte in Afrin. Das ist aber nicht unser Thema. Natürlich können wir uns über die passive Haltung der Bundesregierung bzgl. der Angriffe ärgern und stundenlang über die Aussagen des Außenminister diskutieren. Die Debatte ob der Islam denn nun zu Deutschland gehöre, könnte man auch frei von Sinnen weiterführen. Jedoch sollten wir uns auf das Wesentliche konzentrieren. Wir sollten beginnen einen Mehrwert zu schaffen, wir sollten anf…

Türkei - Die letzte Burg in der Region

Bild
Ich weiß nicht, wie es bei euch ist. Aber ich liebe die Stille der Nacht. Man kehrt in sich ein, denkt über die guten wie auch schlechten Zeiten nach, über Erfolge und Misserfolge. Doch in letzter Zeit vor allem über die Türkei, unsere Heimat. Es ist das einzige Land in der krisengeschüttelten Region, das von Schutzsuchenden als letzte große Burg angesehen wird. 

Dank der Operationen in Syrien und im Nordirak konnten seit über einem Jahr keine großen Anschläge durch die PKK oder dem IS in der Türkei verübt werden. Darüber zerbrechen sich westliche Journalisten den Kopf. Sie verstehen nicht, warum unsere gefallenen Soldaten für uns Märtyrer sind und so viele Soldaten bereit sind, sich für ihr Land zu opfern.

Die Türkei kann nicht wie Island sein, solange Terrororganisationen vom Westen unterstützt werden. Warum positioniert sich die internationale Friedensbewegung nicht dagegen, aber fordert die internationale Gemeinschaft auf, Druck auf die Türkei auszuüben, damit die Operation in Afrin…

2019: Deutschland schenkt Israel Kriegsschiff

Bild
An die linken Möchtegern-Kriegsgegner: Diese Meldung wird diejenigen, die gegen Waffenlieferungen an die Türkei sind, die jeden Cent aus der eigenen Tasche zahlt, nicht interessieren. Doch wir geben gerne wichtige Informationen weiter. Die erste von vier Korvetten soll bereits nächstes Jahr geliefert werden. Das Gesamtvolumen soll 430 Millionen Euro betragen und davon übernimmt Deutschland 115 Millionen Euro. Wir als Steuerzahler werden aber nicht gefragt. Super!

Ja, die deutschen Städte mögen wegen Geldmangel verlottern, die Infrastruktur zusammenbrechen, Schulen und Kindergärten in einem erbärmlichen Zustand sein, aber Geld, um Waffen an Israel zu liefern, ist immer da.

Quelle: Alles Schall und Rauch.

UNT

Prof. Dr. Agop Kotoğyan

Bild
Prof. Dr. Agop Kotoğyan, der zu den wichtigsten Dermatologen der Türkei gehörte, wurde am Samstag in Istanbul beigesetzt. Er starb im Alter von 79 Jahren. In seiner Kindheit arbeitete er aus Armutsgründen in einer Werkstatt und verlor dabei seinen rechten Arm. Dennoch hielt er am Leben fest und studierte Medizin in Istanbul. Obwohl er aus einer armenischen Familie stammte, liebte er das Land mehr als gewisse Personen, die sich Türken nennen. Kotoğyan erhielt Angebote aus Deutschland, Frankreich, Kanada und den USA, aber lehnte sie alle ab.
In einem Interview sagte er: "Ich stamme aus ärmlichen Verhältnissen. Ich habe meinen Großvater, meine Kindheit und meinen Arm verloren, aber bin nicht vom Weg abgekommen. Ich unterscheide mich nicht von den Millionen Menschen in diesem Land. Ich habe jeden Menschen hier wie meine Geschwister gesehen. Ein Land zu lieben, bedeutet, an guten wie an schlechten Tagen hier zu bleiben. Das ist Heimatliebe."
UNT

Belgischer Professor kritisiert westliche Unterstützung der YPG

Bild
Belgischer Professor kritisiert westliche Unterstützung der YPG
Der belgische Professor Dries Lesage, der an der Universität Gent lehrt und seit Jahren gegen die Terrororganisation PKK und ihre Ableger warnt, kritisiert die westliche Unterstützung der YPG:
„Die Argumentation, der syrische PKK-Ableger YPG habe uns im Kampf gegen den IS geholfen, ist nicht eine von Politikern und Journalisten, sondern von Kreuzfahrern, weil dabei die Zehntausenden türkischen Opfer durch die PKK ignoriert werden.“ (Twitter-Account)


UNT

Pentagon: "Wir kontrollieren die Waffen an die YPG"

Bild
Liebe Leserinnen, liebe Leser,

jetzt können wir alle aufatmen! Das US-Verteidigungsministerium (Pentagon) hat heute erklären lassen, dass sie die an die Terrororganisation YPG gelieferten Waffen kontrollieren, damit sie nicht in falsche Hände geraten. In falsche Hände wohlgemerkt! Die Hände der YPG sind so rein, dass sich die Engel schämen! Warum betreiben sie überhaupt diesen Aufwand? Einige Deutsche (auch Journalisten) fragen doch immer nach Belegen für die Verbindung zwischen YPG und PKK. Sie gehen ja davon aus, dass Terroristen all ihre Schritt in einer Excel-Datei protokollieren und diesen auf einer Onlineplattform für die ganze Welt zugänglich machen: YPG-Leaks. Noch nie davon gehört? Wir auch nicht. Es ist ja bekannt, dass die YPG/PKK die transparenteste Terrororganisation auf der Welt ist!

Ja, ihr merkt schon. Mein Kommentar ist genauso glaubwürdig wie die Behauptung aus dem Pentagon.
UNT
Turgay Adalet